Mode

Designer erinnern sich an das erste Mal, als sie an der Met Gala teilnahmen

Alle scheinen sich einig zu sein: Die Met Gala ist etwas Besonderes. Es ist exklusiv, glamourös und sehr bekannt. Es ist voller Stars, es ist High-Fashion. Ob die Leute dem Thema folgen oder nicht, der ganze Abend dreht sich um Mode – die Mode, die in den heiligen Hallen des Metropolitan Museum of Art präsentiert wird, und die Mode, die speziell für das Auf und Ab seiner geschichtsträchtigen Stufen entwickelt wurde.

Für einen Modedesigner ist es eine sehr, sehr große Sache. Besonders zum ersten Mal.

“Niemand wird dir das jemals nehmen”, sagt Fernando García, Mitbegründer und Co-Creative Director von Monse, der 2016 erstmals mit Sarah Jessica Parker und Laura Kim für das damals kaum einjährige Label anwesend war. “Es fühlte sich so an, als würde uns jemand, der unsere Arbeit von früher kannte, ein Sprungbrett geben, also haben wir nur versucht, so viel Spaß wie möglich zu haben.”

Der Designer wurde seitdem viele Male auf den Met-Stufen fotografiert – er nahm an der Veranstaltung im Auftrag von Monse sowie von Monse teil Oscar de la Renta mit Kim. Und er sagt, es ist eine Nacht wie keine andere: “In der Met Gala dürfen Designer am meisten selbst sein, wo Designer zeigen dürfen, wer sie als Designer sind, Punkt. Sie dürfen am widerlichsten sein [designer] Sie können sein, weil es eine Nacht ist, in der Sie das Handwerk feiern, das Sie tun. Ich freue mich sehr darauf, weil ich die besten Arbeiten meiner Kollegen sehen kann. Alle meine Freunde, die ich verehre, sind in dieser Nacht um mich herum und sie sind alle nervös und aufgeregt und so stolz wie ich. “

Etiketler

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı