Mode

Diversity Report: New York Fashion Week Herbst 2020

Bereich Herbst 2020

Models Backstage im Area Fall 2020; Bild: Imaxtree

Zu jeder Jahreszeit, wenn wir unsere berühmten Diversity-Berichte zusammenstellen, haben wir es immer getan erwarten von Ich hoffe, dass die Repräsentation von Rasse, Größe, Alter und Geschlecht zunimmt. Und das war in vielen Jahreszeiten der Fall. Die New York Fashion Week, die normalerweise für einige der unterschiedlichsten Castings in allen vier Modehauptstädten bekannt ist, stolperte über den Herbst 2020.

RENNEN

Modelle der Farbe New York Fashion Week Herbst 2020

Wir waren am meisten überrascht, dass der Anteil der Farbmodelle in dieser Saison ab Frühjahr 2020 um mehr als drei Punkte gesunken ist. Nach Überprüfung von 1.940 Modellauftritten in 61 großen Shows verzeichnete die New York Fashion Week im Herbst 2020 nur 43,6 Prozent Farbmodelle von 46,8 Prozent Tatsächlich ist dies der niedrigste Prozentsatz seit Herbst 2018, als es im Big Apple nur 37,3 Prozent Farbmodelle gab. (Um Ihr Gedächtnis aufzufrischen, waren es im Herbst 2019 45,8 Prozent und im Frühjahr 2019 44,8 Prozent.)

Der enttäuschende Einbruch lässt sich teilweise durch den Massenexodus von Designern in andere Städte erklären. Tom Ford zeigte in Los Angeles, Tommy Hilfiger entschied sich für London und Jeremy Scott verschob seine Herbst-2020-Show auf die Haute Couture-Woche. Dann gab es die Marken, die überhaupt nicht gezeigt wurden, wie Pyer Moss.

Positiv zu vermerken ist, dass jede Show Farbmodelle enthielt. Ein kleiner Sieg, aber immer noch bedeutsam. Es gab auch viele Überkreuzungen in den Kategorien Größe, Alter und Geschlecht, die alle Farbmodelle enthielten.

TOPMODELS

Sora Choi New York Fashion Week Herbst 2020

Sora Choi im Khaite Herbst 2020; Bild: Imaxtree

Leider folgten die Topmodelle des Herbstes 2020 dem gleichen Abwärtspfad. Nur vier der Top-12-Modelle waren farbige Frauen, was etwas mehr als 33 Prozent entspricht. Die guten Nachrichten? Drei von diesen vier belegten den ersten Platz.

Das südkoreanische Model und Streetstyle-Star Sora Choi, die britisch-marokkanische Schönheit Nora Attal, die US-amerikanische Abby-Championin, die gebürtige Britin Lara Mullen, das bekannte französische Gesicht Cyrielle Lalande, Josefine Lynderup aus Dänemark und das chinesische Model Yilan Hua gingen alle in 11 Shows . Während die britische Schönheit Hannah Motler, die Texanerin Sara Grace Wallerstedt, die jamaikanische Stunnerin Kyla Ramsey, das deutsche Model Julia Merkelbach und die dänische Juliane Grüner jeweils 10 Shows hatten.

Wie üblich fehlten in der Liste der Topmodels Größe, Alter und Geschlecht.

ÜBERGRÖSSE

Jill Kortleve New York Fashion Week Herbst 2020

Jill Kortleve geht für die Michael Kors Collection Herbst 2020; Bild: Imaxtree

Nach einer wirklich beeindruckenden Frühjahrssaison 2020, in der ein Rekord von 68 Modellen in Übergröße (2,92 Prozent) insgesamt 19 Shows lief, sank die Größenvielfalt dieser Saison auf enttäuschende 27 Auftritte in 16 Shows, nur 1,4 Prozent. Das ist ein Rückgang von über 1,5 Prozent.

Plus, Alter, Transgender New York Fashion Week Herbst 2020

Christian Siriano stellte die Modelle ein, die nicht der Standardgröße entsprechen. Zu den acht Modellen, die auf seiner Landebahn liefen, gehörten Marquita Pring, Precious Lee, Sabina Karlsson, Solange van Doorn, Seynabou Cissé, Candice Huffine, Chloé Véro und Ingrid Medeiros. Mehrere andere Marken haben zwei Modelle in Übergröße ausgewählt: Tadashi Shoji (Lorena Duran, Michelle Olson), Dennis Basso (Malia Greiner, Angela Riihiluoma), Area (Tehya Elam, Betsy Teske) und Collina Strada (Theresa Chromati, Alva Claire). Marc Jacobs, Oscar de la Renta, Eckhaus Latta, Nicole Miller, Christopher John Rogers, Prabal Gurung, LaQuan Smith, Veronica Beard, Michael Kors Collection und Rag & Bone besetzten jeweils ein Modell in Übergröße. Alexis Ruby, Tess McMillan, Paloma Elsesser, Karlsson, Elam, McMillan, Claire, Huffine, Jill Kortleve und Kortleve.

Trotz des Rückgangs der Gesamtdarstellung stammte ein großer Teil der 27 Auftritte aus übergroßen Farbmodellen. (Neunzehn, um genau zu sein.)

TRANSGENDER / NICHT BINÄR

Dara Allen New York Fashion Week Herbst 2020

Dara Allen geht für Prabal Gurung Herbst 2020; Bild: Imaxtree

Transgender- und nicht-binäre Modelle verzeichneten ebenfalls einen Rückgang der Repräsentation. Während im Frühjahr 2020 in 19 Shows 36 Auftritte oder 1,55 Prozent zu verzeichnen waren, gab es im Herbst 2020 nur 10 Transgender- / nicht-binäre Castings oder in acht Shows nur 0,52 Prozent. Das ist etwas mehr als 1 Prozent Unterschied.

Das nicht-binäre Model Noah Carlos ging 1941 für Self-Portrait, Prabal Gurung und Coach. Das Transgender-Model Dara Allen vertrat Dion Lee und Prabal Gurung. Massima Desire, ebenfalls Transgender, kam für Dion Lee und Eckhaus Latta auf die Landebahn. Phillipe Blond, der sich als nicht-binär identifiziert, tauchte natürlich bei The Blonds auf, während das Transgender-Model Ariel Nicholson und Richie Moo bei Marc Jacobs bzw. Christopher John Rogers auftraten.

Keines dieser Gussteile wurde für Modelle mit Übergröße oder 50 und mehr verwendet, aber es war keine vollständige Tünche. (Allen und Carlos haben beide einen gemischten Hintergrund.)

ALTER

Sylke Golding New York Fashion Week Herbst 2020

Sylke Golding läuft für Eckhaus Latta Herbst 2020; Bild: Imaxtree

Modelle ab 50 Jahren verzeichneten ebenfalls einen Rückgang. Nach der Anzahl der gealterten Modelle im Frühjahr 2020 (15 Modelle in insgesamt 10 Shows, die 0,65 Prozent der Gussteile ausmachen) im Zusammenhang mit dem Herbst 2019 (15 Modelle gingen in 13 Shows für 0,68 Prozent) erschien eine dürftige 10 auf neun Landebahnen für Herbst 2020 oder 0,52 Prozent.

Prabal Gurung besetzte Anh Duong, Collina Strada buchte Kathleen McCain Engman, Christopher John Rogers wählte Coco Mitchell, The Blonds besetzte Gloria Trevi, Dennis Basso wählte Lisa Rinna. Sylke Golding, das einzige Modell über 50, das mehr als einen Auftritt hatte, ging für Nicole Miller und Eckhaus Latta (Eckhaus Latta besetzte ein weiteres gealtertes Modell). Das andere Casting wurde mit freundlicher Genehmigung von Priscavera durchgeführt.

In dieser Kategorie gab es einige Unterschiede, wobei drei farbige Frauen (Duong, Mitchell und Trevi) auftraten.

Die meisten und am wenigsten unterschiedlichen Shows

Claudia Li New York Fashion Week Herbst 2020

Models machen ihren letzten Spaziergang bei Claudia Li Herbst 2020; Bild: Imaxtree

Claudia Li hatte die rassisch vielfältigste Show des Herbstes 2020 mit 83 Prozent Farbmodellen, aber Area war in dieser Saison dank 78 Prozent Farbmodellen, zwei Übergrößenmodellen und einem gealterten Modell der große Diversity-Gewinner. Christopher John Rogers beeindruckte auch mit 76 Prozent Farbmodellen, einem gealterten Modell, einem Transgender- / nicht-binären Modell und einem Plus-Size-Modell. Brandon Maxwell (60 Prozent Farbmodelle), Anna Sui (59 Prozent Farbmodelle), LaQuan Smith (57 Prozent Farbmodelle, ein Übergrößenmodell) und Prabal Gurung (56 Prozent Farbmodelle, ein gealtertes Modell, eines Transgender-Modell, ein nicht-binäres Modell und ein Plus-Size-Modell runden die Liste der vielfältigsten Shows dieser Saison ab.

Wieder einmal hat die am wenigsten abwechslungsreiche Showliste mehrere bekannte Namen. Sohn Jung Wan hatte nur 6 Prozent Farbmodelle, Vivienne Hu 13 Prozent, Cinq à Sept 24 Prozent, Badgley Mischka und Naeem Khan jeweils 29 Prozent und Nicole Miller 30 Prozent. Sohn Jung Wan, Vivienne Hu und Badgley Mischka sind Wiederholungstäter, aber zumindest letzterer hat seinen Prozentsatz gegenüber der letzten Saison erhöht.

Es ist wirklich enttäuschend zu sehen, dass die Zahlen in dieser Saison in jeder einzelnen Kategorie sinken. Zumal sie sich seit einigen Jahren auf einem Aufwärtstrend befinden. Es ist auch beunruhigend, weil die New York Fashion Week in der Regel die vielfältigste aller Modehauptstädte ist. Wir bereiten uns also darauf vor, dass auch die Gesamtzahlen für den Herbst 2020 sinken werden. Wir hoffen und fordern, dass es der Branche im Frühjahr 2021 besser geht.

Zusätzliche Berichterstattung von Mark E.

In diesen Daten sind nur Frauen und nicht-binäre Modelle enthalten. Farbmodelle werden als solche eingestuft, die nicht weiß sind oder einen gemischten Hintergrund haben. Die Frühjahrskollektionen 2020, die während der Herbstsaison 2020 gezeigt wurden, sind in diesem Bericht enthalten.

Etiketler

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı