Mode

LVMH verwendet den jährlichen Preis für junge Designer für einen Fonds für frühere Gewinner

Finalistes 2020 Kühlergrill

Die acht Finalisten des LVMH-Preises 2020 für junge Modedesigner sollten ihre Kollektionen am 5. Juni einer Jury aus Top-Designern vorstellen. Aufgrund der Covid-19-Pandemie wurde die Veranstaltung jedoch abgesagt. Am Dienstag gab eine Pressemitteilung bekannt, dass die acht Finalisten statt eines Gewinners für 300.000 Euro jeweils 40.000 Euro erhalten.

Zusätzlich wird der Zweitplatzierte Karl Lagerfeld-Preis, der in der Regel mit einem Geschenk von 150.000 Euro dotiert ist, zugunsten junger Modedesigner in einen Fonds eingezahlt. Die Entscheidung im Namen von LVMH, ein finanzielles Unterstützungssystem für junge Modetalente einzurichten, ähnelt der Entscheidung des Council of Fashion Designers of America, der seine Entscheidung getroffen hat CFDA / Vogue Fashion Fund Initiative in ein Stipendium.

Die diesjährigen Finalisten waren eine beeindruckende Gruppe zukunftsorientierter Designer, die aufgrund ihrer Kreativität und ihres Engagements für umweltschonende Kleidung ausgewählt wurden. Auf der Liste stehen der Womenswear-Designer Tomo Koizumi, dessen bonbonfarbene Organzakleider die Besucher der New York Fashion Week im Herbst 2019 faszinierten, sowie der zweite südafrikanische Finalist Sindiso Khumalo und der erste bulgarische Finalist Chopova Lowena .

Etiketler

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı