Mode

PETA hat gerade Aktien von Ralph Lauren, Urban Outfitters und anderen gekauft, um Wollverbote voranzutreiben

Sieht aus der Frühjahrskollektion 2019 von Ralph Lauren.

Sieht aus der Frühjahrskollektion 2019 von Ralph Lauren.

Dank der wirtschaftlichen Folgen der Covid-19-Pandemie sind die Aktienkurse für viele Unternehmen auf einem Allzeittief. Dies sind keine guten Nachrichten, es sei denn, Sie sind PETA und haben eine Strategie zum Kauf von Aktien bei großen Modeunternehmen entwickelt, um Ihre Anti-Tier-Produktagenda bei Vorstandssitzungen voranzutreiben.

Am vergangenen Mittwoch kaufte PETA Aktien von fast einem Dutzend Mode- und Bekleidungsunternehmen in der Hoffnung, diese Marken dazu zu bringen, insbesondere Wolle, Mohair und Kaschmir zu verbieten. Als wir Im vergangenen Jahr berichtete die Organisation, dass sie sich auf diese Materialien konzentriert, nachdem sie erfolgreich versucht hat, Marken dazu zu bringen, Pelz und exotische Haut zu verbieten.

Zu den Namen in dieser Kaufrunde gehören einige der größten Bekleidungsunternehmen des Landes sowie einige im Ausland: Ralph Lauren, Urban Outfitters, Guess, Burberry, Chico’s, Express, J. Jill und Deckers Outdoor Corporation (Muttergesellschaft von UGG); Tapestry, Inc. (Muttergesellschaft von Coach NY, Kate Spade und Stuart Weitzman), Aritzia, Lands ‘End, Capri Holdings (Muttergesellschaft von Michael Kors und Versace), Target, Under Armour, Kering SA (Muttergesellschaft von Gucci, Saint Laurent und andere) und Qurate Retail Group (Muttergesellschaft von QVC / Home Shopping Network).

Etiketler

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı