Mode

Pyer Moss organisiert die Versorgung mit medizinischen Hilfsgütern und stellt 50.000 US-Dollar für Unternehmen in Minderheitenbesitz zur Verfügung

Kerby Jean-Raymond.

Kerby Jean-Raymond.

Da die Eindämmungsmaßnahmen von Covid-19 die Wirtschaft weiterhin belasten und Unternehmen und Restaurants ihre Türen schließen, versucht Pyer Moss-Gründer Kerby Jean-Raymond nicht, mehr von seinem eigenen Produkt voranzutreiben. Stattdessen nutzt er seine Plattform, um nachgefragte medizinische Versorgung zu sammeln und Gelder an kleine kreative Unternehmen auszuzahlen, die Frauen und Minderheiten gehören.

Am Mittwoch ging Jean-Raymond unter den Gerüchten, dass New York, wo er seinen Sitz hat, bald einen “Shelter in Place” -Befehl erhalten könnte, zu Instagram, um zwei neue Initiativen anzukündigen. Die erste richtet sich an Mediziner, die aufgrund des Hortens dieser Vorräte durch in Panik geratene Bürger mit einem Mangel an Grundversorgung wie N95-Masken und -Handschuhen konfrontiert sind.

Im Jean-Raymond, ein Beitrag, der auf seinen persönlichen und Marken-Instagrammen geteilt wurde, teilte die Art von Nachrichten mit, die er von Medizinern erhalten hatte, einschließlich seiner Schwester, die ohne Masken auskommen oder sogar Bleichmittel zum Waschen gebrauchter Masken verwenden. Als Antwort sagte Jean-Raymond: “Wir werden das Pyer Moss-Büro in NYC in ein Spendenzentrum für diese Gegenstände umwandeln … Außerdem werden wir 5.000 US-Dollar für die Beschaffung dieser Vorräte bereitstellen.”

Etiketler

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı