Mode

Tolle Outfits in der Modegeschichte: Das kreativ abgestimmte Aussehen von Destinys Kind

Destiny's Child bei den Source Hip-Hop Music Awards 2000 in Pasadena.

Destiny’s Child bei den Source Hip-Hop Music Awards 2000 in Pasadena.

Es gibt absolut gute Momente im Promi-Stil, und dann gibt es die Looks, die wirklich bei Ihnen bleiben, die Sie zu Hause unbedingt nachbauen möchten. In “Großartige Outfits in der Modegeschichte” wiederholen die Fashionista-Redakteure ihre Lieblings-Lewks aller Zeiten.

Sich als musikalischer Akt mit mehr als einem bedeutenden Mitglied zu verkleiden, war lange Zeit eine interessante Herausforderung. Einige Gruppen verfolgen den so genannten frühen Sleater-Kinney-Ansatz, bei dem sich jedes Bandmitglied scheinbar nur individuell kleidet, ohne zu versuchen, sein Aussehen zu koordinieren. Am anderen Ende des Spektrums befindet sich der Lucius-Ansatz, bei dem sich die Leads – Make-up und Frisur – genau gleich kleiden, bis sie nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind.

Die Linie zwischen den beiden zu gehen, ist der offensichtlich koordinierte, aber nicht genau passende Ansatz von Destiny’s Child in ihrer Blütezeit. Egal, ob Beyoncé Knowles, Kelly Rowland und Michelle Williams auf dem roten Teppich oder auf der Bühne standen, sie traten fast nie gemeinsam öffentlich auf, ohne sorgfältig einen einheitlichen Look zu kreieren. Aber es ist das hohe Maß an Koordination ohne perfekte Übereinstimmung, das diese Outfits aus den frühen 2000er Jahren so bemerkenswert macht (und aus Sicht eines Stylisten wahrscheinlich eine solche Herausforderung darstellt).

Etiketler

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı